• Startseite

„SEGEN BRINGEN – SEGEN SEIN:“ Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit

In diesem Jahr erwartete die Sternsinger aus Kollig ein ganz besonderes Highlight. Gemeinsam mit anderen Sternsingern des Maifeldes fuhren wir gemeinsam nach Trier und nahmen dort mit über 2000 weiteren Sternsingern aus ganz Deutschland an der60. Bundesweiten Aussendung der Sternsinger“ teil, die zum 1. Mal im Bistum Trier stattfand. Es war für alle Teilnehmer ein toller und erlebnisreicher Tag.

Am 05. Januar war es dann endlich soweit. Wir trafen uns gemeinsam im Feuerwehrhaus, um uns auf den Tag der Sternsingeraktion hier vor Ort vorzubereiten. Wir sprachen über das diesjährige Partnerland und speziell über die Situation der arbeitenden Kinder. Besonders die Mädchen müssen in Indien ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Es war sehr erschreckend zu sehen, dass schon 4 und 5jährige Mädchen über 10 und mehr Stunden sehr schmutzige und gesundheitlich gefährliche Arbeiten erledigen müssen.

Nach einem gemeinsamen Wortgottesdienst in der Pfarrkirche in Polch bekamen alle Gruppen die gesegneten Aufkleber für die Häuser und die Kreide.

So konnten dann am nächsten Tag 3 Sternsinger-Gruppen durch Kollig ziehen und den Segen in die Häuser bringen. Sie wurden schon erwartet und überall sehr herzlich empfangen. Die Kinder waren mit viel Freude und großem Einsatz bei der Sache. Es war für alle beteiligten ein sehr schöner und toller Tag.

Weiterlesen

Historischer Dorfkalender 2018

Auch für das kommende Jahr gibt die Ortsgemeinde einen historischen Kalender heraus. Dieser widmet sich dem Thema Landwirtschaft, die in den vergangen Jahrzehnten maßgeblich unseren Ort geprägt hat. Die Bilder dokumentieren den Wandel in diesem wichtigen Grundpfeiler unserer Gesellschaft.

Interessierte können den Kalender ab dem 13.12.2017bei mir zu einem Preis vom 13,00 € erwerben.
Robert Ollig, Ortsbürgermeister

Neueröffnung: Fußpflege- und Kosmetikstudio Theresa Thelen

Ortsbürgermeister Robert Ollig und der erste Beigeordnete Manfred Sax überbrachten Theresa Thelen ihre Glückwünsche zur Geschäftseröffnung. 
Die gelernte Kosmetikerin und Fußpflegerin begrüßte diese in den neuen geschmackvoll eingerichteten Räumen im Pilliger Weg 16 in Kollig. 
 „Lassen Sie sich einfach einmal verwöhnen und nehmen Sie sich eine Auszeit. Meine  Pflege beginnt am Kopf und reicht bis zum Fuß“, lädt die junge Unternehmerin ein, in ihr Studio einzutauchen und Körper und Geist ein „Wohlfühlerlebnis“ zu gönnen. Das Angebot der 29-Jährigen bedeutet eine weitere Dienstleistung in unserer schönen Gemeinde und erspart weite Wege. 
Die Ortsgemeinde wünscht Frau Thelen alles Liebe und Gute zur Geschäftseröffnung und viel Glück und Erfolg für die Zukunft.
 
Robert Ollig, Ortsbürgermeister